Spaß für groß und klein

Häufig gestellte Fragen

Wer kann den Ball benutzen?
Jeder, der den Waterball-Sicherheitsanforderungen gerecht wird, kann die Bälle benutzen. Jede Person unter 100 kg kann den Ball benutzen. Personen die unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen, dürfen das Produkt nicht benutzen. Leute mit Herzbeschwerden, hohem Blutdruck oder Epilepsie sollten den Ball nicht benutzen. Schwangere, Menschen mit Rückenproblemen sowie Leute, die in den letzten 6 Monaten operiert worden sind, sollten den Ball nicht benutzen.

Sind die Bälle sicher?
Unsere Water Walking Balls sind von höchster Qualität und für den europäischen Markt optimiert.

Woraus besteht Water Walking Ball?
Für die Herstellung der WWB werden hochwertige Materialien verwendet. Hierfür wird das Plastik namens TPU (Thermoplastik Polyurethanes) verarbeitet. TPU ist besonders beständig und robust, hat eine Stärke von 1,0 Milimetern, ist durchsichtig und enthält keinerlei Weichmacher wie Phthalat oder sonstige Schadstoffe. TPU ist üblicherweise etwa an den Füssen von Ölplattformen zu finden, um Verschleiß vorzubeugen und wird auch bei Hubschrauber-Rotoren eingesetzt, um diese u.a. gegen Steinschlag zu schützen.

Wie strapazierfähig ist der Ball?
Solange alle Sicherheitshinweise befolgt werden, kann ein Benutzer im Ball unbegrenzt springen, laufen und spielen ohne den Ball zu beschädigen. Der Ball muss vor dem Gebrauch stets komplett aufgepumpt und der Reißverschluss vollständig zugezogen sein. Der Ball wurde für Personen bis zu 100 kg geprüft und genehmigt.

Was passiert bei einem Loch im Ball?
Wenn der Ball beschädigt wird gibt es keinen Grund zur Panik. Er wird und kann nicht platzen! Es kann nur ein kleines Loch entstehen. Sogar mit einem großen Loch behält der Ball für mehr als 5 Minuten seine Form, Sie können höhstens nur etwas nass dabei werden. Bemerkt ein Benutzer ein Loch im Ball, sollte er der verantwortlichen Person an Land ein Signal geben und der Ball wird zurück an Land gezogen.

Wieviel Platz brauche ich?
Häufig glauben unsere Kunden, dass Water Walking Balls viel Platz in Anspruch nehmen müssten. Doch selbst in kleinen Schwimmhallen ist die Überraschung groß, wenn unsere Kunden beim Testen des Produkts sehen, wie wenig Platz tatsächlich benötigt wird. Zwei Waterballz benötigen ca. 3,80 m um sich frei bewegen zu können – bei gleichzeitiger Nutzung des restlichen Schwimmbeckens für andere Aktivitäten. Drei Waterballz nehmen eine Fläche von etwa 6,4 m ein. Die beanspruchte Fläche kann ganz einfach mit einem Schwimmseil oder einer schwimmbadüblichen Barriere aufgeteilt werden.

Wie kann man im Ball atmen?
Der Ball wird durch eine hierfür geeignete Pumpe mit Sauerstoff aufgepumpt und lässt sich in 60 Sekunden komplett auffüllen. Wenn der Ball komplett aufgepumpt ist, enthält er Sauerstoff für 30 Minuten. Eine Fahrt im Ball sollte jedoch nicht länger als 10 Minuten andauern.

Wie komme ich in den Ball rein/raus?
Der Benutzer klettert durch einen wasserdichten Reißverschluss in den entleerten Ball hinein. Danach wird der Reißverschluss zugezogen und der Ball aufgepumpt. Wenn der Ball auf dem Wasser ist wird er mit einem Sicherheitsseil verbunden, mit dem man den Ball auch aufs Trockene zurückzieht. Der Reißverschluss wird an Land wieder aufgemacht und der Benutzer kann hinaus klettern.

Wie viele Water Walking Bälle brauche ich?
Wir würden mindestens zwei Water Walking Bälle empfehlen, ganz einfach weil es für Ihre Gäste und Zuschauer amüsanter und spannender ist, mehrere Bälle gleichzeitig im Wasser zu erleben. Es gibt viele Spiele und Wettbewerbe die nur mit mehreren Bällen durchzuführen sind. Eine Person kann 3 Bälle gleichzeitig sicher überwachen.

Wo kann ich Water Walking Ball einsetzen?
Water Walking Ball kann man überall dort benutzen, wo es Wasser gibt, solange das Wasser eine Tiefe von mind. 0,4 m hat. Wir empfehlen das Gebiet vor Gebrauch nach jeglichen Objekten abzusuchen, die die Waterballz beschädigen oder das Personal verletzen könnten. Werden die Bälle auf einem großen See oder Meer eingesetzt, sollte stets ein Boot in unmittelbarer Reichweite sein, oder das Gebiet mit schwimmenden Barrieren oder Schwimmseilen abgesichert werden.

Wird man nass beim Gebrauch von Water Walking Ball?
Nein, der Ball ist 100% wasserdicht.

Kann der Ball von innen geöffnet werden?
Nein, der Ball darf aus Sicherheitsgründen nur von außen geöffnet werden.

Was kann man im Ball machen?
So gut wie alles ist innerhalb der Bälle möglich! Der Benutzer kann sämtliche Stunts, Sprünge und Tricks im Ball ausprobieren, ohne sich zu verletzen. Die Bälle können auch für Wettbewerbe wie Rennen oder Fangspiele eingesetzt werden. Manche Leute stellen sich einfach aufrecht hin und versuchen längstmöglich ihre Balance zu halten. Dies ist nicht einfach - doch die, die es lernen, können den Ball dann in verschiedene Richtungen steuern und ihn fast wie ein Transportmittel benutzen. Selbstverständlich können die Bälle auch zum Fitness-Training benutzt werden – eine tolle Art zu trainieren und gleichzeitig Spaß zu haben!